Follow my blog with Bloglovin

Freitags-Quickie – diesmal in eigener Sache

Freitags-Quickie – In eigener Sache

Heute geht es mal ganz allgemein um den Foto- und Reiseblog. Ich blogge jetzt hier in den verschiedensten Gruppen über Thailand und die Asiatisch Welt. Ich habe sehr viel Zuspruch, auch für den Freitags-Quickie, erhalten und freue mich auch über jede Anregung die den Blog besser machen. Ich stehe aber auch gerne, zu offener, sachlicher Kritik, Rede und Antwort. Ich lasse mir aber nicht vorschreiben, wann oder wo ich etwas veröffentliche oder ob oder wen ich blockiere. Wenn manche Administratoren hier auf Facebook glauben durch Ihre Tätigkeit habe sie eine Immunität, bei mir nicht! Ich zwinge niemanden meine FB posts oder meinen Blog zu lesen. Wer sich nicht korrekt verhält, braucht auch nichts mehr von mir lesen!

 

Reiner Kerner auf dem Motorrad in Thailand auf dem Weg zum Freitags-Quickie?

Reiner auf seinem Feuerstuhl 😉

Die Sache mit der richtigen Rechtschreibung

Wie immer im Leben gibt es aber Menschen, die an allem und an jedem etwas auszusetzen haben. Daher möchte ich heute etwas erklären:

Ja, meine Rechtschreibung ist nicht die beste! Stellt Euch mal vor, es gibt tatsächlich Menschen die haben einige Dinge nicht so schnell und gut in der Schule begriffen. Sie haben nicht das Talent der guten Rechtschreibung, sondern ihre Vorzüge liegen auf einer anderen Ebene. Dazu kommt jetzt noch die Neugestaltung der Rechtschreibung mit all den neuen Regeln. Für mich standen immer Geschichte, Erdkunde, wie es damals hieß, und meine geliebten Naturwissenschaften Chemie und Physik im Vordergrund. Bin ich deshalb ein schlechterer Mensch, nur weil es mit mir auf der Tastatur beim Schreiben durchgeht und ich nicht mir graue Haare wachsen lasse ob das, dass oder daß?  Ich liebe die Menschen und bin sehr kommunikativ! Daher habe ich diesen Blog begonnen um nach über 45 Jahren weltweitem Reisen, in die abgelegensten Regionen dieser Erde und lange bevor der Massentourismus diese Gebiete erreicht hat, etwas davon zu teilen. Ganz besonders von meinem geliebten Thailand.

Für alle Nörgler und scheinbaren Besserwisser

Nein, ich habe keine rosarote Brille auf und sehe natürlich auch die negativen Dinge. Jedoch versuche ich immer das beste aus der Situation zu machen und das beste in den Menschen zu sehen. Es steht mir auch nicht zu, ein Land in dem ich Gast bin, egal welches, und von dem ich nur wenige Prozent der Kultur, dem Buddhismus und der Politik verstehe, zu kritisieren! Ich kann es mir aber nicht verkneifen, stellt es euch mal vor, Pattaya ist nicht ganz Thailand und es gibt Menschen die interessieren sich nicht nur für die Bierpreise und die Steigerung der Preise bei der Auslöse bei Mama San. Mich interessiert die Kultur der Sukhothai Epoche, der Khmer, die von Ayutthaya und die von ganz Thailand. Die Geschichte der Bauwerke und derer die diese erschaffen haben! Ich werde nie vergessen, wie ich mit einem Professor über die zeitliche Datierung der Buddhafiguren in der Lan Na Kultur gesprochen habe.

Ich bedanke mich ganz herzlich bei den Gruppenmitgliedern die mir Mut machen, denen meine Berichte gefallen und vor allem bei den beiden Mitgliedern die nicht gemeckert haben, sondern, die mich freundlich und diskret auf Schreibfehler hingewiesen haben und mir sogar eine Korrektur zugesandt haben. So, funktioniert eine gute Kommunikation in der Gruppe.

Warum in Gotteswillen Freitags-Quickie?

Nun, der Freitags-Quickie ist entstanden um einen Bericht zum Wochenende zu erstellen! Der Bericht sollte nicht viel mehr als 300 Zeichen haben (Dieser hat nun doch schon wieder 774) und etwas anderes beinhalten als meine sonstigen Berichte, wie zum Beispiel das Bild der Woche oder Mittwochs um 12, dem wöchentliche Hauptbericht.

Bloggen macht viel Arbeit! Recherche, die Bildbearbeitung und das Schreiben, daher einen Quickie!

Doch nun zum Wesentlichen: Wenn jemand den Begriff Quickie mit einer sexuellen Handlung verbindet oder auch sonst wie darin etwas verwerfliches sieht ist das sein Problem!  Diese Welt ist medientechnisch so verdorben und skrupellos, dass scheinbar schon ein Wort ausreicht um einige Menschen aufschreien zu lassen! Für jene, die eine genaue Definition benötigen:

Google hilft:

Qui·ckie – Quíckie/

Substantiv, maskulin [der]

umgangssprachlich
  1. 1.
    etwas, was schnell, in verkürzter Form erledigt, abgehandelt o. Ä. wird
    „die ersten beiden Spielrunden haben sehr lange gedauert, die Zeit reicht jetzt nur noch für einen Quickie“
  2. 2.
    rasch vollzogener Geschlechtsakt

Also als Resümee des heutigen Quickie:

Leute, bleibt ruhig und gelassen! Es bleibt wie es ist! Der Freitags-Quickie bleibt ein Quickie, meine kleinen Schreibteufel werden auch weiterhin bei mir zuschlagen und mich begleiten und wenn es jemanden nicht gefällt kann er gerne weiter scrollen oder von mir aus auch mich sperren, so wie ich jeden sperre der mir oder meiner thailändischen Familie dumm kommt!

Denn ich bin ein Mensch der Fehler hat! Ihr nicht?

Für alle Anderen gibt es am Montag wieder das Bild der Woche mit der dazugehörigen Geschichte und Mittwoch um 12 geht es dann nach….

Lasst Euch überraschen!

Euer Reiner

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare zu “Freitags-Quickie – diesmal in eigener Sache

  1. Ulrich Stritzke

    Moin Rainer,
    Bin durch eine Thailand Seite auf Dich gestossen!
    Du machst das super !!
    Ich mag Deine sehr neutral und ohne große eigene Bewertung gehaltenen Blogs !!
    Es gtüßt Dich, Ulli

    1. Reiner Kerner Autor des Beitrags

      Hallo Ulrich,

      vielen Dank das dir der Blog gefällt. Dann hoffe ich Dich auch nicht zu enttäuschen und werde weiter gute Berichte bringen.
      mit lieben Gruß
      Reiner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.