Follow my blog with Bloglovin

Si Satchanalai

Si Satchanalai untrennbar mit Sukhothai verbunden

Es gibt einen historischen Ort in der Nähe Sukothai der den Touristenströmen entgangen ist. Die wenig besuchten Gebäudereste der für die Geschichte Siams und Thailand prägende Stadt Si Satchanalai. Die Stadt südlich von Sukhothai gelegen hat weniger Ruinen als die große Schwester Sukothai. Auf ca. 7 Quadratkilometer, am Westufer des Flusses Yom, präsentiert sich dem historisch interessierten, eindrucksvoll und geheimnisvoll.

"Panorama

Wo liegt Si Satchanalai

Si Satchanalai liegt im Norden der Thailändischen zentralen Hochebene am Ufer des Menam Yom ca. 430 Km vonBangkok entfernt.

Mit dem oder Auto kann die Anreise, die über die Nationalstrasse 21 über Phetchabun und die 12 nach Phitsanulok, Sukhothai nach Si Satchanalai erfolgen. Schneller geht es mit dem Flugzeug von Survanaphum Airport in Bangkok nach Sukhothai und danach weiter mit dem Bus.

Si Satchanalai in der Thailändischen Geschichte

In früherer Zeit nannte man die Stadt Chalieng. Die Lage in mitten von .grünen Bergen und der fruchtbare Ackerboden führte schon in prähistorischer Zeit zu einer Besiedlung. Davon zeugen Funde aus einer neolithischen Frühzeit. Erste schriftliche Erwähnungen findet man im 11. Jahrhundert unter dem Namen Changlien.
Die Stadt wurde ca. um 1200 als „Schwesterstadt Sukhothais“ gegründet. Beide Städte wurden von dem Volk der Khmer gegründet. Im Jahr 1238 gelang es zwei Siamesischen Prinzen, Khun Bang Klang Tao und Khun Pha Mung, die mächtige Khmer Armee mit einer List zu besiegen.

Die Prinzen nahmen Si Satchanalai ein und während der eine Prinz mit seinem Gefolge nach Sukhothai vorrückte und sich dem aus Sukhothai vorrückenden Khmer Heer zum Kampf stellte, marschierte der zweite Prinz mit seinen Mannen großräumig um das Geschehen herum und konnte so in das militärisch verlassene Sukhothai einmarschieren.
Durch diese List wurde Sukhothai zum ersten Siamesischem Königreich ( siehe die Geschichte Thailands Teil 3 )

"Impressionen

Vom Prinzen zum König

Der Prinz Khun Bang Klang Tao, krönte sich selber und nannte sich von da an König Sri Indradit (Sri Intathit). Khun Pha Mung wurde der Vizekönig und regierte in Chialieng dem späteren Si Satchanalai. Beide Könige bauten die Städte großzügig aus. Si Satchanalai wuchs rasant und großartige und wichtige Tempel entstanden in großer Anzahl.
Die alte, historische Stadt war beinahe rechteckig angeordnet und gut strukturiert. Sie zeigte die große politische sowie religiöse Bedeutung Si Satchanalais zu dieser Zeit.
Mit einer Höhe von 5 Meter war die Stadtmauer im 16. Jahrhundert ein eindrucksvolles Abbild der Wehrhaftigkeit von dieser imposanten Stadt der Antike.

Eingangstor an der alten Stadtmauer von Si Satchanalai

Eingangstor an der alten Stadtmauer von Si Satchanalai

Die Herstellung der ersten Keramik in Thailand

Sehr Eindrucksvoll ist auch die Herstellung von Keramik nach Chinesichem Vorbild. Diese wurde auch als Swankhalok-Keramik bekannt. Die Töpfer die dieses Kunst nach Si Satchanalai und Sukhothai brachten hatte König Ramkhamhaeng von einem Besuch von China mitgebracht. Sie schulten die Siamesichen Einwohner und zeigten den Bau von dreiteiligen Brennöfen.

Der erste Teil eines solchen Brennofens war der, indem das Feuer loderte und die Hitze erzeugt wurde. Im zweiten Teil, war der eigentliche Brennraum indem der glasierte Scherben gebrannt wurde. Im dritten Teil befand sich der Rauchabzug.

Brennofen aus der Zeit von Könog Ramakhamhaeng

Brennofen aus der Zeit von Könog Ramakhamhaeng

Der Untergang von Si Satchanalai

Wiederholt wurde die Stadt und die ganze Region in spätere Zeit von Burmesischen Truppen überfallen. Zu dieser Zeit erstarkte Ayutthaya zunehmend. (Geschichte Thailands Teil 4) und die historische Stadt Si Satchanalai geriet immer mehr in Vergessenheit.

Der historical Park Si Satchanalai

Nach der Einnahme der Stadt durch die Burmesen flohen die Bewohner aus ihr und gaben die Stadt dem Verfall preis.
In den 50 Iger Jahren des 20. Jahrhunderts begann man mit Ausgrabungen in dem historischen Areal. Nach der Beendigung und der Auswertung der Grabungen begann die Restauration innerhalb und außerhalb der Stadtmauern.
Heute Unterteilt man drei Gebiete von historischen und architektonischen Interesse. Es befinden sich die Bedeutendsten innerhalb der alten Reste der Stadtmauer aus Laterit.

Folgende Sehenswürdigkeiten erwarten den interessierten Besucher im historical park und der weiteren Umgebung die ich im weiterem noch gesondert vorstellen werde.

Print Friendly, PDF & Email

3 Kommentare zu “Si Satchanalai

  1. Pingback: Wat Phra Si Rattana Mahathat Rajaworaviharn in Chaliang

  2. Karl Wicki

    Kleine Korrektur: Die Historical Site von Si Satchanalai ist ein sehenswerter Ort (weniger Besucher als Sukhothai), der aber nördlich von Sukhothai liegt (nicht südlich) und den ich Ende Dezember 2018 besucht habe.

    1. Reiner Kerner Autor des Beitrags

      Lieber Karl Wicki,vielen Dank für Deiner Korrektur! Du hast natürlich vollkommen recht. Si Satchanalai liegt nördlich von Sukhothai. Habe ich natürlich sofort korrigiert! 🙂
      Bleibe bitte weiter so aufmerksam und ein treuer Leser von meinem Blog!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.