Follow my blog with Bloglovin

Der blaue Tempel in Chiang Rai – Thailand

Der blaue Tempel in Chiang Rai

Mit dem blauen Tempel hat die Stadt Chiang Rai in Nordthailand eine Kostbarkeit an künstlerischer Gestaltung. Wat Rong Suea Ten, so sein Thailändischer Name, hat gleich mehrere Besonderheiten. Der Blaue Tempel ist ein verhältnismäßig junger Tempel, der noch immer im Bau ist.

Eingangsbereich Blauer Tempel Chiang Rai Wat - Rong Suea Ten

Eingangsbereich Blauer Tempel Chiang Rai
Wat Rong Suea Ten

Schon der Eingangsbereich mit den beiden Kolossalstatuen beeindruckt den Besucher und verdeutlicht die Macht des Buddhismus. Die linke Figur ist (Stand Februar 2018) noch nicht fertiggestellt.

Wie erreiche ich den Blauen Tempel in Chiang Rai?

Der Tempel liegt im Rimkok Distrikt etwas außerhalb von Chiang Rai. Ich habe den Weg mit einem Tuk Tuk Transport gewählt, den in Thailand üblichen motorisierten Dreirädern. Einen Preis kann ich leider nicht vorgeben, da ja jeder Besucher einen anderen Anfahrtsweg hat. Jeder der Tuk Tuk Fahrer oder Taxifahrer kennt aber diese touristische Attraktion.

Für Selbstfahrer:  ausgehend von der A1, die durch Chiang Rai führt, biegt man, nachdem man den Fluß Menam Kok überquert hat, links ab. Nach ca. 120 Metern biegt man nochmals links ab und schon sieht man den Eingangsbereich.

Man sollte diesen Tempel so früh wie möglich besuchen, da er Unmengen von Touristen anzieht und so kann es geschehen, dass zu späterer Stunde mehrere Bussladungen mit Chinesischen Touristen den Blauen Tempel belagern. Das Licht ist in den Morgenstunden dort für Fotografen auch das beste Licht! 😉

Die Adresse: 306, Moo 2, Rim Kok, Chiang Rai 57100

Telefon: 082 026 9038

Besonderheiten des Wat Rong Suea Ten

Der Blaue Tempel ist ein junges Bauwerk in Chiang Rai in Nordthailand. Der ganze Tempel ist durch die Farbe Blau geprägt. Sein weißer Buddha in der Haupthalle ist ähnlich der Buddha Figur im Wat Nong Khun, dem Weißen Tempel in Chiang Rai. Auf der Rückseite befindet sich ein sehr großer stehender Buddha und ein Chedi.

Mit dem Blauen Tempel, dem Weißen Tempel und dem berühmten Schwarzen Haus ist Chiang Rai in Nordthailand eine künstlerisch besonders farbige Stadt. Suea Ten bedeutet springender Tiger und bezieht sich auf eine Stelle, an der ein Tiger über den Fluß gesprungen sein sollen. Der Bau des blauen Tempels begann im Oktober 2005, der weiße Buddha wurde 2008 errichtet und die Haupthalle beendete man im Jahr 2016. Der Architekt dieses Meisterwerkes ist ein Schüler des Erbauers des Weißen Tempels, Khun Chalermchai Kositpipat. Er hat mit diesem Werk seinem Meister sein Können bewiesen.

Der Heiligste Ort, die Bot im blaue Tempel

Eingang zur Haupthalle des Blauen Tempel in Chiang Rai - Nordthailand

Eingang zur Haupthalle des Blauen Tempel

Die Bot oder auch Ubosot ist das zentrale Bauwerk in einem Wat. Dieses Gebäude ist der heiligste Ort in einem Tempel und muß mindestens für 21 Mönche Platz bieten. Es wird eingegrenzt durch acht Steine oder Säulen, die Bai Sema genannt werden. Im Blauen Tempel in Ching Rai sind auch diese eine Besonderheit. Die 8 kleinen Säulen tragen in dem Aufbau große ca. 15 cm große Glaskugeln, die das Bauwerk auf dem Kopf zeigen.
Bai Sema oder auch Bot Stein im Blauen Tempel Chiang Rai - Nordthailand

Bai Sema oder auch Bot Stein

Die Eingangstreppe wird von 4 Naga Schlangen eingefasst. Zwei am seitlichen Zugang und zwei sehr große an der Front. Die Naga Schlage bezeichnet in der indischen Mythologie eine Schlangengottheit oder ein Schlangenwesen. In der Buddhistischen Mythologie beschützt der Nagakönig Mucalinda den Buddha bei einer langen Meditation vor Regen und Unwetter mit seinen vielen Köpfen, die er als Schutz ausbreitet.

Naga Schlangenkopf am Eingang zum Blauen Tempel in Chiang Rai - Nordthailand

Naga Schlangenkopf am Eingang zum Blauen Tempel in Chiang Rai

Hier kann man deutlich die kunstvolle Ausarbeitung und die wunderschöne Bemalung erkennen.

Das Innere des Blauen Tempel in Chiang Rai

Wenden wir uns nun dem zentralen Heiligtum zu. Wenn man die große Eingangstür durchschreitet ist man fast erschlagen von der Pracht und der religiösen Ausstrahlung dieses Raumes. Das Spiel der Farben und des Lichtes im Zusammenwirken mit dem großen Weißen Buddha und dem Gold läßt einem den Atem für einen Moment stocken. Es gibt wenige vergleichbare Orte in Nordthailand mit solcher Schönheit die so künstlerisch gestaltet wurden.

Der Innenraum des heiligsten Gebäudes im Blauen Tempel Chiang Rai - Nordthailand

Der Innenraum des heiligsten Gebäudes im Blauen Tempel Chiang Rai

Bitte unbedingt daran denken vor dem betreten des blauen Tempels die Schuhe auszuziehen und nicht auf die Schwelle der Eingangstür zu treten. Dieses würde Unglück bringen und natürlich auch die sonst so verständnisvollen Thailänder schwer beleidigen und verärgern!

Auf Strümpfen oder barfuß schreitet man auf einem dicken Teppich nach vorne, um in kniender Haltung ein kurzes Gebet zu sprechen. Dabei begrüßt man Buddha mit einem hohen Wai, den aneinander gelegten Händen in Höhe der Nasenspitze oder höher. Jetzt kommt das eigentliche Gebet, das auch Wünsche und Fragen enthalten kann. Man verneigt sich dreimal hintereinander bis fast die Nase den Boden berührt und beendet das Beten mit einer Spende an Buddha.

Der weiße Buddha im blauen Tempel Chiang Rai

Der schneeweiße Buddha ist ca 5 Meter hoch und thront auf einem kunstvoll gestalteten Podest, das einzigartig in der Ausführung ist.

Der große weiße Buddha in Blauen Tempel von Chiang Rai

Der große weiße Buddha in Blauen Tempel von Chiang Rai in Nordthailand

Wundervoll gestalteter Sockelbereich des großen Weißen Buddhas im Blauen Tempel

Wundervoll gestalteter Sockelbereich des großen Weißen Buddhas im Blauen Tempel

Hunderte von wundervoll geformten Blumen, Blüten und Naga Köpfe lassen einen immer neue Details entdecken.

An den Wänden des blauen Tempel erzählen Bilder die Geschichte aus dem Leben von Siddharta Gautama, dem späteren Buddha.

Wandbilder erzählen farbenfroh aus dem Leben von Buddha in blauen Tempel Chiang Rai - Nordthailand

Wandbilder erzählen farbenfroh aus dem Leben von Buddha

Für mich aber der schönste Platz ist links neben der großen Buddhafigur. Dort ist ein “ roter Kristall Buddha“ aufgestellt. Fast magisch strahlt das Licht der Morgensonne ihn an und er erstrahlt in seiner ganzen Schönheit!

Magisch scheint die rote Buddhafigur in der Morgensonne im Blauen Tempel in Chiang Rai - Nordthailand

Magisch scheint die rote Buddha-Figur in der Morgensonne

Resümee

Der Besuch des Blauen Tempels in Chiang Rai in Nordthailand ist ein absolutes Muß. Künstlerisch wertvoll zeigt er uns auch die starke Verbindung der Thailänder zum Buddhismus und er lädt ebenfalls den Besucher zur stillen Meditation ein. Ein Ort der Besinnung auf das Wesentliche im Leben.

Etwas davon entfernt aber auch absolut sehenswert: Wat Phrathat Lampang Luang

 

Wenn Euch meine Beiträge gefallen und ihr keinen Beitrag versäumen wollt meldet Euch doch einfach zum Blog an! Ihr erhaltet dann die neusten Mitteilungen als Hinweis per Mail!

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

                                       

Alle Fotos und Texte unterliegen dem Copyright FOTO-KERNER Reiner Kerner 2019

Sollten Sie Interesse an Fotos oder anderen Medien für Ihre Unternehmungen und Werbezwecke haben, oder einer Kooperation sich vorstellen können, wenden Sie sich bitte per E-Mail direkt an mich.

 

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare zu “Der blaue Tempel in Chiang Rai – Thailand

Ich freue mich über Eure Meinungen, Hinweise und sachlichen Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.