Follow my blog with Bloglovin

Die Geschichte Thailands Teil 1

Die Geschichte Thailands von Anfang an (Teil 1)

Die Geschichte Thailands beginnt schon sehr früh in der Zeitrechnung. Allerdings kann man hier eigentlich noch nicht von Thailand reden. Mit dieser Reihe möchte ich Euch die Geschichte der Region des heutigen Gebietes von Thailand und daraus resultierend auch die der Nachbarländer vorstellen. Denn eines steht ja nun mal fest: Thailand gibt es ja im Vergleich der unterschiedlichen Epochen noch gar nicht so lange. Thailand historisch gesehen ist aber überaus spannend, da ja Kulturen entstanden und vergangen sind, die uns Touristen immer aufs Neue durch ihre Statuen und Gebäude faszinieren

Ich möchte die einzelnen Epochen bis hin zur Neuzeit in mehrere Teile aufteilen. Dadurch kann ich viel intensiver auf die Besonderheiten der unterschiedlichen Zeiten eingehen.

Überblick über die unterschiedlichen Epochen

Besonders möchte ich Euch hier auch als Hilfestellung den Post Unterschiede in der Zeitrechnung  empfehlen. Dadurch fällt es leichter die unterschiedlichen Zeitangaben in der Geschichte Thailands zu verstehen.

Die ersten archäologischen Funde in Thailand

Viele Funde deuten darauf hin, dass der frühe Mensch (Homo Erectus) wahrscheinlich im Pleistozän ( 2,5 Millionen Jahre vor unserer Zeitrechnung ) in dem Gebiet vom heutigen Thailand und den angrenzenden Nachbarländern gelebt hat. Diese zeitliche Einordnung ist wissenschaftlich nicht unumstritten und so gibt es sehr unterschiedliche Datierungen in der Wissenschaft. Ulrike vom Bamboo Blog hält dabei die Datierung der Funde des Homo Erectus auf 1000000 Jahre als zu früh. Sie verweist auf Vergleiche mit Funden des Peking-Menschen und dem Java-Menschen auf rund 500000 bis 750000 Jahre.

Datiert wurden diese Zeiten Anhand von  gefundenen Steinwerkzeugen in den jeweiligen Gebieten, die eine besondere Verarbeitung aufweisen. Diese so genannten chopping-tools kommen in dem gesamten südostasiatischen Raum vor, jedoch finden sich im Bereich Thailand nur einseitig behauene Werkzeuge. Die Werkzeuge wurden wahrscheinlich zum Schaben von Fellen und zum Zerteilen von Feststoffen wie Rinde oder Fleisch verwendet.

Die Geschichte Thailands beginnt mit Funden von Steinwerkzeugen

Frühzeitlicher Mensch bearbeitet Steine hin zum Werkzeug

Die Quelle der Archäologischen Funde

In dem Gebiet Thailands hat man diese archäologischen Funde in dem Bereich ehemaliger Flussläufe bei Ausgrabungen an verschiedenen Orten entdeckt. Funde aus Chiang Rai oder Kanachanaburi bezeugen die weiträumige Anwesenheit von den frühen Menschen. Einige dieser Funde wurden sogar von Kriegsgefangenen beim Bau der so genannten „Bahnlinie des Todes“ zwischen Moulmein und Bangkok gemacht, die längs des Flusses Kwae Noi von Kanchanaburi bis nach Birma verlief. Es gibt aber keinerlei Skelette oder organische Funde der Menschen aus dieser Zeit. Einzigartig ist der Fund eines Nilpferdschädels (Hypopothamus) bei Nakhon Sawan, als dort eine Brücke über den Chao Praya gebaut wurde. Ein weiterer bemerkenswerter Fund ist ein Horn eines Büffels.

Die fortschrittlicheren Gesellschaftsformen

Machen wir nun einen Zeitsprung in der Geschichte Thailands von den Primitiv-Gesellschaften hin zu fortschrittlicheren Gesellschaftsformen. Ich spreche hier von Formen der Zivilisation, bei denen die Tierhaltung, der planmäßige Anbau von Pflanzen und die Bearbeitung von Metallen vorherrschend waren. Bei Rettungsgrabungen fanden sich in Non Nok Tha auf einem Gelände, das beim Bau eines Stausees überflutet werden würde, Eisenwerkzeuge und eine Anzahl menschlicher Skelette die verbrannt worden waren. Opfergaben, darunter Steinformen zum Gießen von Bronzebeilen. Einige dieser Beile und Werkzeuge aus geglättetem Stein sowie nicht dekorierte Keramik waren die Zeugnisse dieser Zeit. Chronologisch konnten diese Funde auf 5000 oder 6500 v. Chr. bestimmt werden. Zu dieser Zeit hatten vermutlich wilde Tiere – aber auch die ersten Haustiere eine wirtschaftliche Bedeutung.

Doch mußte die Geschichte Thailands auch des öfteren umgeschrieben werden. Am Ende der 60 iger Jahre des vorhergehenden Jahrhunderts machten Funde im nordthailändischen Ban Chiang in der Provinz Udon Thani von sich reden. Dort wurden menschliche Skelette gefunden, deren Alter auf 3500 Jahre v. Chr. bestimmten wurden. Später revidierte man jedoch diese Angaben durch neuere Radiocarbon Datierungen auf 2100 v. Chr.

Skelett und Knochenfunde aus der Geschichte Thailands hier in Si Thep

Funde von menschlichen Skeletten und von Tierknochen. Hier aus etwas späterer Zeit aus Si Thep

Hier findest Du weitere Informationen zum Historical park Si Thep

Beginn des Reisanbaus

Reis bildet bekanntlich die Grundlage der asiatischen Kulturen. In der Eisenzeit ca. 500 v. Chr. bis 500 n. Chr. wuchs die Bevölkerung, belegt durch immer häufigere Funde, stark an.

Durch Einwanderer und Aggressoren aus dem südchinesischem Raum verbreitete sich der Nassreisanbau und so wuchs die Eisenzeitliche Kulturgemeinschaft enorm an. Der Unterschied beim Nassreisanbau ist die aktive Bewässerung der Anbaufläche durch Kanalisation und Regelung des Wasserstandes auf den Feldern. Beim Trockenreisanbau steht nur die Bewässerung durch Regen zur Verfügung. Trockenzeiten wirken sich stark auf die Bevölkerungsanzahl direkt aus.

Weitere Unterscheidungen findet man zum Beispiel in der Qualifizierung in Hochland- und Niederlandreis sowie Klebreis und nicht klebenden Reis.

Der chinesische Einfluß auf die Geschichte Thailands

In den Schriften der Chinesen finden sich erstmalig seit dem 6. Jahrhundert v. Chr. Aufzeichnungen, die von Thai- und Yue-Völkern südlich des Jangtsekiang im heutigen Yunann berichten. Im 3. und 2. Jahrhundert v. Chr. überquerten chinesische Han-Truppen den Jangtsekiang und auch das Hochgebirge in südlicher Richtung. Diese Truppen bezwangen, integrierten oder verdrängten die bisherigen Völker dort und so zogen sich einige der dort sesshaften Stämme der Yue zurück und wurden die Vorfahren der heutigen Vietnamesen. Linguistische Untersuchungen in neuerer Zeit untermauern die Theorie, die besagt, dass diese Einflussnahme der Han prägend in Nord-Südrichtung sich auswirkte.

Gesamtübersicht über die Geschichte Thailand

Die Geschichte Thailands wird hauptsächlich in zwei große Bereiche unterteilt. Als ersten Zeitraum betrachtet man die Zeit vor der Herrschaft der Thaivölker in diesem Gebiet. Der zweite Zeitraum umfasst den politischen Herrschaftsanspruch der Thais. Die erste Periode endet mit dem Untergang der Lopuri Zeit. Der Beginn der Chiensaen Zeitrechnung bis heute bildet den historisch am besten überlieferten Teil dieses wundervollen Landes.

Anmerkung: Leider gibt es in den Unterschiedlichsten Büchern auch immer wieder unterschiedlichste Zeitangaben und Einordnungen der Perioden. Ich bitte dieses zu berücksichtigen.

 

Eine wunderbare Quelle des Wissens ist der Karlsruher Virtueller Katalog

Wenn Euch meine Beiträge gefallen und ihr keinen Beitrag versäumen wollt meldet Euch doch einfach zum Blog an! Ihr erhaltet dann die neusten Mitteilungen als Hinweis per Mail!

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.



                   

Alle Fotos und Texte unterliegen dem Copyright FOTO-KERNER Reiner Kerner 2018-2019
Sollten Sie Interesse an Fotos oder anderen Medien für Ihre Unternehmungen und Werbezwecke haben, oder einer Kooperation sich vorstellen können, wenden Sie sich bitte per E-Mail direkt an mich.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Print Friendly, PDF & Email

Ich freue mich über Eure Meinungen, Hinweise und sachlichen Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.