Follow my blog with Bloglovin

Ein thailändisches Abendessen

Ein typisches thailändisches Abendessen

Als ich die Frage stellte „was ihr gerne lesen würdet“ kam als Antwort: über Speisen und Gerichte. Also habe ich mich mal in die Tasten geworfen, um Euch dieses Thema näher zu bringen. Heute gibt es bei uns also ein typisches thailändisches Abendessen – Pla Thu und Pad Krapao Moo

Das Einkaufen der Produkte

Die meisten Nahrungsmittel werden bei uns auf dem Markt, oder besser den Märkten eingekauft. In Sukhothai haben wir nahe des Hauses einen kleinen Abendmarkt, auf dem etwa 20 Stände kleinere und größere Köstlichkeiten anbieten. In Neu Sukhothai, dem Teil Sukhothais, der das Geschäftsviertel sowie die Wohn- und Ladengeschäfte und die Hotellerie umfasst, findet sich eine größere Markthalle.

Markthalle in Neu-Sukhothai

Markthalle in Neu-Sukhothai

Von der Produktauswahl ist dabei Vielfalt angesagt. Viele Gerichte werden direkt vor Ort frisch zubereitet. Sehr beliebt sind dabei gegrillte oder in Öl gebratene Köstlichkeiten. Für unsere Skeptiker unter den Lesern – ich habe mir in den ganzen Jahren nicht einmal den Magen bei den Speisen auf dem Markt verdorben. Vielleicht liegt es aber auch nur an meinem Magen 😉

Beliebt sind hierbei auch die so genannten „Ping Pong Foods“. Das sind aus Fleischmasse geformte kleine Bälle oder Kugeln von 3 bis 4 cm Durchmesser. Man kann wählen aus Huhn, Schwein oder Rind. Nachdem diese in Öl gebraten wurden werden sie auf einem Stick aufgereiht und zum Verkauf angeboten.

Ping Pong food Thailand

Ping Pong food Thailand

Die Einkaufsliste für das thailändische Abendessen

Bei meiner Freundin gibt es oft keinen vorbestimmten Speiseplan! Es wird einfach über den Markt geschlendert und das gekauft, worauf man gerade Lust hat. So auch heute abend. Als erstes entdeckte sie einen mir wohl bekannten Fisch. Ich nenne ihn Knickfisch, da er in Thailand fast ausschließlich in dieser Form angeboten wird. Die thailändische Bezeichnung lautet „Pla thu“ – ปลาทู und ist in der Übersetzung ein uns wohl bekannter Meeresfisch, die „kurze Makrele“, die hier im Golf von Thailand frisch gefangen wird. Kurze Makrele daher, da sie nur zwischen 20 und 35 cm groß wird. Nach dem Fang werden die Kiemen entfernt und der Kopf kräftig zum Bauch gedrückt. Dadurch bricht das Rückgrat des Fisches und sie passen in den geflochtenen Korb, in dem der Fisch dann in Salzwasser gekocht wird. So wird er dann haltbar und kann auf dem Markt angeboten werden.

Gemüse darf beim thailändischen Abendessen nicht fehlen

Gemüse, auf thailändisch ผัก, ausgesprochen Phak, darf bei unserem thailändischen Abendessen nicht fehlen. Es gibt auf den Märkten ein reichhaltiges und breitgefächertes Angebot.

Gemüse auf dem Markt in Sukhothai

Gemüse auf dem Markt in Sukhothai

Für unsere Gerichte verwenden wir Auberginen, bittere Melone, Kürbis, Knoblauch und natürlich Chili. Chili darf bei keinem thailändischen Abendessen fehlen! 😉 Dazu kommt noch das heilige  Basilikum, กะเพรา, das für das zweite Gericht von wichtiger Bedeutung ist.

Heiliges Basilikum zum kochen des thailändischen Abendessen

Heiliges Basilikum zum Kochen des thailändischen Abendessens

Die Zubereitung des ersten Gerichts – Pla Thu mit Pak

Das Gemüse wird gewaschen, kleingeschnitten und kurz in kochendem Wasser blanchiert, also überbrüht.

Die Makrele wird kurz in Maisöl aufgebraten. Es geht aber auch laut Aussage meiner Freundin mit anderen Ölsorten, wie zum Beispiel Sonnenblumenöl. Dazu wird dann Nam Prik, die feurig scharfe Chili Sauce serviert. Schon fertig ist das erste Gericht zum typischen thailändischen Abendessen!

Pla Thu - Makrele mit Gemüse

Pla Thu – Makrele mit Gemüse und Nam Prik

Rezept für Nam Prik

Für ein deftiges Nam Prik, dem Chili Gericht zum thailändischen Abendessen, aber auch zu vielen anderen Gelegenheiten, wird Chili in kleine Stücke (Ringe mit den Chili-Körnern) geschnitten. Dazu kommen: Knoblauch, Salz, wenig Limonen-Saft, wenig Zucker und Nam Pla, die thailändische Fischsauce.

Pad Krapao Moo – Schweinefleisch mit „thailändischen Basilikum“

Da ich kein besonderer Freund von Fischgerichten bin, ausser Matjes in Sahnesauce, den es hier nicht so häufig gibt 😉 bekomme ich ein extra Gericht gekocht. Es ist auch sehr schnell zubereitet und extrem lecker.

Für Pad Krapao Moo benötigen wir: Reis, Schweinefleisch, Chili, Zwiebeln, „heiliges Basilikum“, Knoblauch, Öl und etwas Salz.

Die Zubereitung für das zweite Gericht beim thailändischen Abendessen ist genau so einfach und schnell wie die des ersten Gerichtes.

Pad Krapao Moo - gehacktes Schweinefleisch als thailändisches Abendessen

Pad Krapao Moo – gehacktes Schweinefleisch als thailändisches Abendessen

Als erstes wird das Schweinefleisch mit einem großen Messer oder Küchenbeil mehrmals gehackt bis es eine kleine krümlige Konsistenz hat. Eine Maschine kommt dafür natürlich nicht in Frage. Man würde den Geschmacksunterschied klar erkennen, meint meine Freundin. Ich kann es nicht beurteilen, da ja bei uns keine Maschine für die Pad Krapau Herstellung ins Haus kommt 😉

Das Fleisch wird mit Öl kurz angebraten und die anderen Zutaten werden dazu gegeben und kurz mit gebraten. Serviert wird das Ganze auf Reis, den es hier zu fast jedem Gericht gibt und der oft auf Vorrat im speziellen Kochtopf schon vorbereitet wird. Es schmeckt einfach köstlich! Schnell, einfach und günstig. Doch Vorsicht! Durch das „heilige Basilikum – Thai Basilikum“ und  Chili kann das Gericht schon mal äußerst scharf serviert werden!

So, ich habe Euch jetzt hoffentlich Appetit auf die thailändische Küche gemacht! Schildert mir doch mal in den Kommentaren Eure thailändische Lieblingsspeise!

Wie scharf esst Ihr die thailändischen Gerichte?

View Results

Loading ... Loading ...

Ein weiteres leckeres Gericht zum Nachkochen: Thailändisches Massaman-Curry

Auch sehr zu empfehlen: Thailändische Strassenküche – Ba Mie Tom Yam Nudelsuppe

Wenn Euch meine Beiträge gefallen und ihr keinen Beitrag versäumen wollt meldet Euch doch einfach zum Blog an! Ihr erhaltet dann die neusten Mitteilungen als Hinweis per Mail!

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Alle Fotos und Texte unterliegen dem Copyright FOTO-KERNER Reiner Kerner 2018-2019
Sollten Sie Interesse an Fotos oder anderen Medien für Ihre Unternehmungen und Werbezwecke haben, oder einer Kooperation sich vorstellen können, wenden Sie sich bitte per E-Mail direkt an mich.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Print Friendly, PDF & Email

Ich freue mich über Eure Meinungen, Hinweise und sachlichen Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.