Follow my blog with Bloglovin
Foto- und Reiseblog

Mit der Eisenbahn nach Südthailand

Mit der Thailändischen Eisenbahn nach Südthailand…

Es war schon lange ein Wunsch in Thailand mit der Thailändischen Eisenbahn zu fahren. Im Jahr 2014 war ich eine kurze Strecke nach Buriram gefahren. Diesmal sollte es in den Süden gehen.

Die Thailändische Eisenbahn bietet unter der Telefonnummer 1690 eine Hotline auch in englischer Sprache an. Darüber kann man auch inländischen Regionen per Telefon eine Zugkarte buchen. Es gibt drei unterschiedliche Reiseklassen.

Die 3. Klasse bietet Holzbänke und keinerlei Service. Zu empfehlen einfach nur auf Kurzstrecke oder um einmal etwas besonderes zu erleben.

Die 2. Klasse für längere Strecken mit Liegesitze

Die 1. Klasse mit eigenen Abteil mit zwei Betten. Waschbecken im Abteil und Toilette und Dusche auf dem Gang.

Ich entschied mich für die 1. Klasse und so wurde 5 Tage im vorraus gebucht. In den meisten Fällen gibt es nur einen 1. Klasse Wagon und diese Plätze sind in der Hochsaison schnell belegt.

Die Tickets kann man nach der Buchung an nächst gelegenen Bahnhoft abholen und bezahlen.

Bahnticket Thailändische Eisenbahn Bangkok Surat Thani

Ticket für den Nachtzug nach Südthailand

Die Kosten für die ca. 900 Kilometer Fahrstrecke von Bangkok nach Surat Thani 2479 Bath für 2 Personen. ~ 63,50 Euro.

Weitere Informationen über die Thailändische Eisenbahn und deren Strecken

Die Fahrt mit der Bahn beginnt

Um 17:05 ging es also vom Bahnhof Hulampong Station den Zentralbahnhof von Bangkok pünktlich los.

Hauptbahnhof Bangkok der Thailändischen Eisenbahn mit Taxi davor

Imposantes Bahnhofsgebäude in Bangkok

Bahnhof Bangkok Hualampong Railwaystation

Mächtige Bahnhofshalle mit den Gleisen des Kopfbahnhofes

Bahnsteig auf dem der Zug ankommen soll

Warten auf den Zug

Das Abteil war einfach aber relativ sauber. Ruckelnd setzte sich der Zug in Bewegung und man spürte jeden Schienenstoß! Der Schaffner kam und machte die Klappbetten nachtfertig. Zuerst dachte ich schon, das kann ja heiter werden! An schlafen nicht zu denken! Nach einigen Kilometern verließen wir Bangkok uns es folgte die Schnellfahrstrecke, immer noch rucklig aber schon bei weitem ruhiger.

1. Klasse Abteil im Schlafwagen

1. Klasseabteil bietet genug Komfort für die Nachtfahrt

2. Klasse mit Liegesitzen

2. Klasse hat nur Liegesitze und keine Abteile

Das Schlafen in der 2. Klasse ist bei weitem nicht so komfortabel. Es gibt nur Liegesitze und das Gepäck steht am Gang. Das Ruckeln ist aber das selbe 😉

Nach rund 12 Stunden erreichten wir etwas verschlafen den Bahnhof von Surat Thani und begaben uns auf die Suche nach dem Bus mit dem Ziel Pangh Nga.

Von dort aus gibt es den nächsten Bericht…

 

Alle Fotos und Texte unterliegen dem Copyright FOTO-KERNER Reiner Kerner 2018-2019

Sollten Sie Interesse an Fotos oder anderen Medien für Ihre Unternehmungen und Werbezwecke haben, oder einer Kooperation sich vorstellen können, wenden Sie sich bitte per E-Mail direkt an mich.

Ich freue mich über Eure Meinungen, Hinweise und sachlichen Kommentar!