Follow my blog with Bloglovin

Der weiße Tempel in Chiang Rai

Wat Rong Khun der Weiße Tempel in

Chiang Rai

Thailand ist, wenn man es so sagen möchte, überhäuft mit schönen, alten, historisch wertvollen und skurrilen Gebäuden. Hoch oben im Norden Thailands, in Chiang Rai, sticht ein Gebäude besonders hervor. Der weltweit bekannte Weiße Tempel in Chiang Rai, Wat Rong Khun. Er ist deshalb so besonders, weil er ein sehr junger Tempel ist und er in seiner kurzen Standzeit schon einmal ziemlich zerstört wurde. Heute sieht man keinerlei Schäden mehr uns so bestaunen täglich tausende von Touristen und Einheimische die fantastische Bauwerk.

Wo finde ich den Weißen Tempel

Wie schon erwähnt befindet er sich in Chiang Rai, der kleinere Schwester der sehr bekannten Stadt Chiang Mai. Genau genommen in Pa O Don Chai.

Wat Rong Khun White Temple
Pa O Don Chai
Amphoe Muang Chiang Rai
Chiang Rai 57000, Thailand
Tel.

Der Weiße Tempel in Chiang Rai und seine Geschichte

Wat Rong Khun ist eine absolute Besonderheit. Er ist nicht, wie andere Tempel in Thailand, von Mönchen errichtet worden, sondern von einem Künstler. Ajaran Chalemchai Kositpipat wollte den schönstenTempel zu Ehren Buddhas auf dieser Welt bauen und gleichermaßen die Herrlichkeit des modernen Buddhismus darstellen. Der gleiche Künstler schuf auch den berühmten Golden Clock Tower in Downtown von Chiang Rai. Obwohl ich schon sehr viele Tempel auf dieser Welt gesehen habe, muß ich sagen, er hat es tatsächlich geschafft eines der auffälligsten, imposantesten und schönsten religiösen Anlagen dieses Planeten zu erschaffen.

Wie kam es zum Bau des Weißen Tempel in

Chiang Rai

Der Erbauer, Chalemchai Kositpipat war, Kunststudent an der Silpakorn Universität. Dort studierte er  Europäische- und Nationale Kunst.

Lassen wir uns etwas vom Künstler selbst berichten:

Wir, die Erbauer und Unterstützer, wollten das Menschen aus aller Welt das Bauwerk bewundern, genau so wie sie das Taj Mahal oder Angkor Wat bewundern. Vielleicht wird Wat Rong Khun – der Weiße Tempel in Chiang Rai  in 60 oder 90 Jahren nach meinem Tod fertig gestellt sein.

  • Ich möchte ein Künstler sein, der alles mit dem höchstmöglicher Friedfertigkeit erschafft.
  • Ich möchte nicht unter Einflussnahme von Anderen arbeiten.
  • Ich akzeptiere keinerlei Spenden und Unterstützung aus Quellen der Regierung, dem Militär, Politikern oder von Millionären.

Gelder erhalten wir von denen die unsere Kraft in diesem Sinne unterstützen.

Quelle: White Temple Thailand (englisch 03.2016.  Aus einem Interview mit Khun Chalermencha Kositpipat. Ins Deutsche auszugsweise und sinngemäß übersetzt. 

Der Weiße Tempel von Chiang Rai von außen

Schon wenn man den Tempel erreicht ist es beeindruckend. Gegenüber wurden Geschäfte und Restaurants auf Wunsch der Künstlers geschaffen. Damit wollte er erreichen, dass auch die einheimische Bevölkerung an diesem Projekt teilhaben kann. Dort sind auch genügend Parkplätze für Busse, Taxi und TukTuk’s geschaffen worden.

Geschäfte gegenüber vom Weißen Tempel Chiang Rai

Geschäfte gegenüber vom Weißen Tempel Chiang Rai

wir begeben uns aber direkt zum Eingang. Durch die freundliche Unterstützung von TAT Frankfurt sollte ich schon vor den offiziellen Öffnungszeiten die Möglichkeit haben den Tempel ganz ohne Touristen zu fotografieren. Nach zwei vergeblichen Anläufen, beim ersten mal wußte niemand davon, beim zweiten mal war niemand zu erreichen der das OK geben konnte sollte es heute, beim dritten mal klappen. Bei den vergebene Versuchen nutzte ich die Zeit zum Beispiel um den Blauen Tempel in Chiang Rai zu besuchen.

Zuerst begab ich mich auf der Aussenseite auf Motivsuche.

Der Weiße Tempel in Chiang Rai umgeben von Wassergräben

Außenansicht des Weißen Tempels in Chiang Rai

Im Wassergraben stehen schon steinerne Ungeheuer und Dämonen. Sie sind die Vorboten der Hölle.

Skulptur im Wassergraben am Weißen Tempel in Chiang Rai als Monster

Schreckliche Ungeheuer der Sagenwelt zeigen die Grausamkeit der Hölle

Ins morgendliche Sonnenlicht getaucht strahlt der Weiße Tempel in Chiang Rai

Noch ist es ruhig und still im Weißem Tempel von Chiang Rai

Wir begeben uns zum Eingang und sehr zu meiner Freude habe ich eine ganze Stunde den Tempel für mich alleine. Nur die Bediensteten die den Tempel auf den Ansturm der Touristen vorbereiten sind vor Ort und begrüßen mich mit einem freundlichen Lächeln.

Jeden Tag, mehrmals, werden Müll, Blätter aufgesammelt und die Räume geputzt. Drei mal im Jahr gibt es die große Generalreinigung der ganzen Anlage und der Gebäude. Nach der Regenzeit, nach Songkran, den Thailändischen Neujahrsfest und nach der Winterzeit. Damit ist die kalte Jahreszeit in Thailand gemeint die von November bis Anfang März gilt.

Der Weiße Tempel in Chiang Rai und das Erdbeben

Anfang Mai 2014 geschah das unfassbare. Mit einer Amplitude von 6,3 auf der nach oben offene Richterskala zur Messung der Erdbebenstärke, schädigte ein Erdbeben mit dem Epizentrum in der Provinzregion Chiang Rai den Tempel schwer. Der Weiße Tempel in Chiang Rai wurde schwer beschädigt.Es entstanden Beschädigungen am den Gebäuden die befürchten ließen, das der Tempel nie mehr geöffnet werden würde.

Auf der Seite von Thaizeit.de befindet sich noch der damalige Bericht und Bilder der Katastrophe. Auch die Bangkok Post berichtete darüber. Später erschien dort auch der Artikel über eine mögliche entgültige Schließung. Wat Rong Khun closed indefinitely – Bangkok Post vom 6. Mai 2014 (auf Englisch) Jedoch die Schäden konnten alle behoben werden und so wurde der Weiße Tempel in Chiang Rai am 13. Dezember 2015  mit einer großen Zeremonie nach der Renovierung der Öffentlichkeit wieder übergeben.

Ein Rundgang durch den Weißen Tempel in Chiang Rai

Schon bevor man Wat Rong Khun betritt stehen schon die Kunstwerke bereit.

Auf einer Bank werden Erinnerungsbilder mit einem bizarrem Wesen aus Spiegeln geschossen

Spiegelwesen mit junger Frau am Wat Rong Khun in Chiag Rai Thailand

Spiegelwesen als Fotokulisse schon am Eingang erfreuen den Besucher

Aus dem Rasen tauchen schreckliche Gestalten auf die einen verspeisen wollen oder in den Untergrund, in die Hölle ziehen wollen.

Das Thema Hölle wird in ganz verschiedensten Themenkreisen aufgezeigt. Die Hölle ist ja nicht nur ein religiöser Ort, es besteht ja auch ein ganz realer Zusammenhang zu unserer jetzigen Existenz. Es ist also nicht verwunderlich wenn, so reale Dinge wie der Alkohol und die Rauschmittel auch eine Hölle auf Erden darstellen könne.

Ein vertrockneter Baum als Mahnmal für die Wirkung des Alkohols im Weißen Tempel von Chiang Rai

Der Baum des Todes…

Hier in Thailand ist gerade der Thai- Whiskey von einer bedeutenden Rolle. Für die Menschen die vom weißen, oft selbstgebrannten Alkohol abhängig geworden sind ist es wirklich die Hölle auf Erden und viele von Ihnen sterben an den Auswirkungen.

Eine Flasche auf dem Totenkopf symbolisiert den Zusammenhang zwischen Alkohol und dem Tod

Drastisch zeigt hier der Künstler den Zusammenhang zwischen Hölle und dem Suchtmittel Alkohol

Steinmasken an einem Baum als Sinnbild der vielen Verstorbenen Seelen im Weißen Tempel von Chiang Rai

Masken aus Stein stellen die vielen Verstorbenen in der Hölle dar.

Print Friendly, PDF & Email

Ein Kommentar zu “Der weiße Tempel in Chiang Rai

  1. Pingback: Die ungewöhnlichsten Gründe in Thailand Urlaub zu machen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mehr über Cookies erfahren