Follow my blog with Bloglovin

Historischer Park Kamphaeng Phet – Thailand

Kamphaeng Phet die kaum beachtete historische Perle

Alle Welt spricht bei der Geschichte Thailands von Ayutthaya, Bangkok, Chiang Mai, Sukhothai,  doch eine wahre Schönheit wird kaum besucht ! Der historische Park von Kamphaeng Phet. In diesem Historischen Park, der als UNESCO – Weltkulturerbe eingetragen ist, finden sich ebenso schöne und großartige Bauwerke und Tempelanlagen aus der frühen thailändischen Geschichte. Durch den Baumbestand im Park sind die Tempelruinen sehr gut zu erkunden, da überall schattige Plätze zu finden sind. Der Park ist flächenmäßig groß und die Strecken zwischen den Gebäuderesten sind länger als zum Beispiel in Sukhothai. Es ist daher empfehlenswert den Park mit dem Fahrrad oder mit einem Elektrowagen zu erkunden.

Eingangsschild zum Historischen Park Kamphaeng Phet

Eingangsschild zum Historischen Park Kamphaeng Phet

Wo liegt der Historische Park Kamphaeng Phet

Verkehrsgünstig liegt der Park direkt an der Nationalstrasse 101, die von Kamphaeng Phet über Sukhothai und Nan bis an die Grenze nach Laos verläuft. Ich bin von Sukhothai aus mit meinem Motorrad gestartet und habe für die zirka 75 Km bis zum Eingang zum Historischen Park Kamphaeng Phet ungefähr 90 Minuten benötigt. Mit dem Auto geht es etwas schneller.

Von Bangkok aus sind es 360 Kilometer, von Chiang Mai aus 350 Km. Von diesen Orten gibt es auch Busverbindungen direkt oder mit Umsteigen in Phitsanulok.

Die Geschichte von Kamphaeng Phet

Archäologische Hinweise belegen, dass Kamphaeng Phet schon in prähistorischer Zeit, also im ältesten Abschnitt der Menschheitsgeschichte, besiedelt war. Aus dieser Zeit bestehen keinerlei schriftlicher Überlieferungen in der Geschichte Thailands. Die Prähistorie umfasst die Frühgeschichte, die Eisen-, Bronze- und die Steinzeit. So fanden Archäologen nur polierte Steinwerkzeuge, Keramikgefäße und menschliche Überreste aus diesen Epochen. Ein entscheidende Bedeutung hat hier „Mae Nam Ping“ also der Fluß Ping.

Kamphaeng Phet in der Sukhothai-Epoche

Die Stadt gehörte zu den größten Städten im alten Königreich Sukhothai. Der Stadt kam eine ganz besondere strategische Bedeutung zu. Dieses spiegelt sich auch im Namen Kamphaeng Phet, was in der Übersetzung „Diamant-Mauer“ bedeutet, wieder.

In den Texten der Steininschriften (Inscription Nr. 1 und Nr. 2) findet man die Aufteilung des Königreichs Sukhothai in drei wichtige Regionen. Die erste Region ist das Flusstal des Yom Flusses. Als zweites wird das Flusstal des Nan genannt und als letzte die Region des Flusstales des Ping mit der Stadt Kamphaeng Phet.

In der Insription Nr. 3, die unter der Bezeichnung Nakhon Chum Inscription bekannt ist, wird beschrieben, dass Phra Maha Thammaracha Li Thai um 1357 den Phra Si Maha That Chedi in Auftrag gab.

Standbild König Li Thai

Standbild König Li Thai – Mahathammaracha I. (Quelle Wikipedia)

Die Geschichte Thailands beschreibt, dass während der Regierungszeit von Li Thai, des 1374 gestorbenen Königs des Königreiches Sukhothai und Enkel von König Ramkhamhaeng, sich an beiden Ufern des Flusses Ping die Stadt Kamphaeng Phet als das administrative Zentrum ausbildete.

Nach dem Tod von König Li Thai gab es einige Städte, die sich mit dem Königreich Ayutthaya vereinigten. Durch politische Spannungen bekam Kamphaeng Phet eine strategisch wichtige Position zwischen den nördlichen Regionen des Königreiches Sukhothai und Ayutthaya.

Die Ayutthaya Periode in Kamphaeng Phet

Als Sukhothai im Laufe der Geschichte Thailands ein Teil des Ayutthaya-Imperiums wurde übernahm die Stadt Kamphaeng Phet eine entscheidende Stellung im Widerstand gegen die burmesischen Attacken. In dem Krieg zwischen Ayutthaya und Chiang Mai lag Kamphaeng Phet an der Frontlinie. 1461 fielen Phitsanoluk und Kamphaeng Phet in die Hände von Truppen aus Chiang Mai. In Folgedessen wurde Kamphaeng Phet 7 Tage lang geplündert.

Der Historische Park Kamphaeng Phet

Das historische Kamphaeng Phet lag abseits des Gebietes der Tempelanlagen. So liegen heute die Gebiete des Historischen Parks Kamphaeng Phet als zwei getrennte Teile vor, in denen jeweils gesondert Eintritt gezahlt werden muß. Die Gebühr von 100 Baht für Ausländer liegt im üblichen Rahmen und trägt zur Erhaltung der Anlage bei.

1991 wurde der Historische Park Kamphaeng Phet gemeinsam mit den Parks von Sukhothai und Si Satchanalai als UNESCO Weltkulturerbe anerkannt.

Die Tempel im nördlichen Bereich von Kamphaeng Phet

Bei meinen ersten Besuchen beschränkte ich mich zunächst auf den Bereich nördlich des Bewässerungskanals mit den historischen Tempelanlagen. (Auf der Karte die rote Zone)

Übersichtskarte des Historischen Parks Kamphaeng Phet - Thailand

Übersichtskarte des Historischen Parks Kamphaeng Phet – Thailand

In diesem Gebiet befinden sich 25 Tempel und Chedis von unterschiedlicher Größe und historischem sowie architektonischem Wert. Die folgende Aufzählung umfasst die sehenswertesten und bedeutendsten im nördlichen Teil des Historischen Parks Kamphaeng Phet:

Besonders ist dabei zu bemerken, dass die vier Tempel Wat Chang Rob, Wat Singha, Wat Phra  Si Iryabot und Wat Phra Non auf einer Linie liegen und als touristische Haupttempel präsentiert werden. Für den etwas geschichtlich und bauhistorisch Interessierten sind aber auch die anderen Tempel sehenswert.

Elefantengalerie am Wat Chang Rob im Historischen Park Kamphaeng Phet

Elefantengalerie am Wat Chang Rob im Historischen Park Kamphaeng Phet

Alle Tempel, die verlinkt sind (grün unterlegt), führen zu einem eigenen gesonderten Posting !  Diese Liste wird fortlaufend ergänzt. (Stand 20.03.2020 wird erst begonnen!)

Weitere Tempel im nördlichen Bereich des historischen Parks Kamphaeng Phet.

 

  • Wat Avasa Yai
  • Wat Chang Rob
  • Wat Singha
  • Wat Phra Si Iryabot
  • Wat Phra Non
  • Wat Rim Tang
  • Wat Ma Khok
  • Wat Ma Khet
  • Wat Tabaek Ku
  • Wat Pekaram
  • Wat Kamphaeng Ngam
  • Wat Kru Si Hong
  • Wat Chedi Klom
  • Wat Khao Luk Rang
  • Wat Phra Si Iryabot
  • Wat Khong Chai
  • Wat Muang Ngam
  • Wat Nak Chet Sien
  • Wt Phra Non
  • Wat Phra Mued
  • Wat Pa Laeng
  • Wat Pa Mued Nok
  • Wat Pa Mued  Nai
  • Wat Ram Ronnarong
  • Wat Ta Baek
  • Wat Ma Phi
  • Wat Mondop
  • Wat Sa Kaeo
  • Wat Dong Oi

Weitere historische Parks in Thailand

Sukhothai und der Historische Park

Der historische Park Si Satchanalai

Der Historische Park Si Thep

Prasat Hin und der historisch Park Phimai

Historischer Park Phanom Rung

BESUCHSWERT:  **** von ****** Kerner-Sternen Die Kerner-Sterne sind die Einheit, die über die Attraktivität einer Attraktion Auskunft geben soll. Sie basieren auf einer subjektiven, persönlichenEinschätzung durch mich.

Wenn Euch meine Beiträge gefallen und ihr keinen Beitrag versäumen wollt meldet Euch doch einfach zum Blog an! Ihr erhaltet dann die neusten Mitteilungen als Hinweis per Mail!

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Alle Fotos und Texte unterliegen dem Copyright FOTO-KERNER Reiner Kerner 2018-2020
Sollten Sie Interesse an Fotos oder anderen Medien für Ihre Unternehmungen und Werbezwecke haben, oder einer Kooperation sich vorstellen können, wenden Sie sich bitte per E-Mail direkt an mich.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Print Friendly, PDF & Email

Ich freue mich über Eure Meinungen, Hinweise und sachlichen Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.