Follow my blog with Bloglovin

Wat Intharawihan

Der stehende Buddha im Wat Intharawihan in Bangkok

Welche Schuhgröße hat Buddha? Diese Frage stellt sich mir immer wieder bei dem Betrachten der unterschiedlichen Buddha-Statuen. Eine ganz besondere Größe finden wir bei dem stehenden Buddha im Wat Intharawihan in Bangkok vor. Bei einer geschätzten Fußlänge von zirka 300 cm nach deutschen Maßen, würde das ein Schuhgröße von 480 entsprechen 🙂

Der stehenede Buddha im Wat Intharawihan

Der stehende Buddha im Wat Intharawihan

Doch Spaß beiseite, ein Besuch dieses 32 Meter hohen Buddhas lohnt auf jeden Fall, der dem Betrachter wunderbar die eigene Winzigkeit im Weltgeschehen und erst recht im Universum verdeutlicht.

BESUCHSWERT:  **** von ****** Kerner-Sternen Die Kerner-Sterne sind die Einheit, die über die Attraktivität einer Attraktion Auskunft geben soll. Sie basieren auf einer subjektiven, persönlichenEinschätzung durch mich.

Wo finden wir Wat Intharawihan

Wat Intharawihan wird auch Wat Indraviharn oder Wat Inthravihara geschrieben.

Wir finden diesen imposanten Buddha in Bangkoks Bezirk Phra Nakhon an einem Abzweig der Thanon Wisut Kasat – der Wisut-Kasat-Strasse nahe der östlichen Ausfahrt der Brücke Rama VIII.

GPS Daten: 13° 46′ 0,9″ N100° 30′ 10,6″ O

Geöffnet ist der Tempel täglich von 6:00 bis 18:00 Uhr

Mit den Buslinien 3,6 oder 9 kann man ihn an der Haltestelle Wisut Kasat Rd. erreichen.

Die Geschichte des Tempels

Die ersten Bauten gehen wohl auf die Ayutthaya Epoche 1351 bis 1767  zurück. Schon damals war der Tempel etwas Besonderes. Sein Name : „Tempel an der Chili-Plantage“ Wat Rai Phrik. Man kann ja nur hoffen, dass es in der Gegend nicht so viele Chilli-Plantagen gab 😉

Durch umgesiedelte laotische Kriegsgefangene, darunter auch der Sohn Chao Inthawong des damaligen Laotischen Königs Bunsan, der um 1760 bis 1818 der dritte König von Laos war. Dieser Chao Inthawong, der auch zu den Kriegsgefangenen zählte, hat während dessen Wat Rai Phrik rennoviert. Nach dieser Renovierung wurde Wat Rai Phrik zu seinen Ehren in Wat Inthararam umbenannt.

Der Auftraggeber der Buddha-Statue

Im Jahr 1830 wurde durch Somdet Phra Phutthachan (1788-1872), der ein unehelicher Sohn von Phra Phutthayotfa Chulalok, (Rama I.) war, der große Buddha in Auftrag gegeben. To, wie der Mönch als Kurzform genannt wurde, erlebte die Fertigstellung des Buddhas im März 1928 nicht mehr. Er verstarb schon 1872 im Wat Inthrarawihan, angeblich direkt vor der unvollendeten Buddha-Statue. Heute verehrt man den Mönch als einen der berühmtesten thailändischen Mönche hier im Tempel besonders.

König Vajiravudh Rama VI. ließ Wat Inthararam in Wat Inthahrawihan umbenennen um eine Verwechselung mit dem Wat Intharam in Thombori zu vermeiden.

Im thailändischen Volksmund wird der Tempel Wat In genannt, was soviel wie Tempel des Indra bedeutet. Ein weiterer Name ist Wat Luang Pho To, der von der großen Buddha-Statue herrührt.

Wat Intharawihan königliches Wat

Heute ist der Tempel ein königliches Wat dritter Klasse. In Thailand gibt es 100 königliche Tempel, die in Klassen eingeteilt werden. Die Einteilung in die dritte Klasse (พระอารามหลวง ชั้นตรี) bedeutet, der Tempel wurde durch einen entfernten Verwandten oder durch einen anderen Adligen erbaut.

Luang Pho Tho das Markenzeichen von Wat Intharawihan

Luang Pho To oder auch Phra Si Ariyametri ist ganze 32 Meter hoch. Seine Breite beträgt zirka 10 Meter. Erbaut wurde er aus Ziegelsteinen, die mit Stuck verkleidet waren. Vermutlich war er weiß getüncht. Erst im Jahr 1982 zum 200. Jahrestage der Stadt Bangkok wurde das Buddha-Bildnis mit italienischen 24 Karat vergoldeten Fliesen belegt. Dieses Bild zeigt die Mosaiken bei der Restauration 2017. Beachtenswert finde ich immer wieder die Konstruktion der Baugerüste in Thailand. Mit einfachen Mittel werden mit Holz und Bambus erstaunliche Höhen erreicht.

Goldene Mosaiken an der Buddha-Statue im Wat Intharawihan in Bangkok

Goldene Mosaiken an der Buddha-Statue im Wat Intharawihan in Bangkok

 

Die Buddha-Statue stellt Buddha mit der Almosenschale dar. Wer mehr über die Haltung Buddhas finden möchte findet unter Die Wochentage in Thailand – Symbolik im Volksglauben und Buddhismus unter dem Buddha für den Mittwochvormittag eine genauere Erklärung.

Kopf des stehenden Buddha im Wat Inthrarawiharn in Bang

Kopf des stehenden Buddha im Wat Intharawihan in Bang

König Bhumibol Adulyadej und Königin Sirikit  ließen in den Jahren 1964 und 1967 den Haarknoten und die Stirn der Buddha-Statue vergolden.

Intharawihan stehender Buddha eingerüstet

Intharawihan stehender Buddha eingerüstet

Letzte Restauration der großen stehenden Buddha-Statue

Die Buddha-Statue wurde in den Jahren 2017 – 2018 erneut eingerüstet und die Mosaiken des Umhangs renoviert. Es wurde auch die Kammer der Buddha-Statue im Haarknoten (thailändisch ushnisha) mit den Reliquien geöffnet. Leider habe ich darüber keine weiteren Informationen gefunden. Im Haarknoten soll sich das Relikt eines Buddhas befinden. Dieses war ein Geschenk der Regierung von Sri Lanka und wurde 1978 vom Kronprinz Vajiralongkorn eingebracht.

Bei meinem Besuch in Januar 2018 hatte ich das Gefühl, der mächtige Buddha blickte sehr traurig durch die Gitterstäbe seines modernen Gefängnisses hinaus.

Traurige Buddha-Statue im Wat Intharawihan in Bangkok

Traurige Buddha-Statue im Wat Intharawihan in Bangkok

Bei meinem letzten Besuch im Februar 2019 erstrahlte Luang Pho Tho in vollem Glanz. Luang Pho Tho soll die Kraft besitzen den gläubigen Buddhisten und seinen Anhängern seinen Segen zu geben, somit Gebete zu erhören und Wünsche wahr werden zu lassen.

Weiter Gebäude im Wat Intharawihan

Nicht nur der stehende Buddha ist sehenswert, sondern auch die Gebäude um diese Statue.

Der Ubosot von Wat Intharawihan

Der im Ayutthaya Stil errichtete Ubosot, also die Gebetshalle, ist ein bemerkenswertes Gebäude. Seine Bai Sema, die Begrenzungssteine des heiligen Bezirkes, sind auf kleinen Naga-Schlangen eingelassen. 1982 wurde der Bot renoviert. Dabei wurde die Unterseite mit italienischem Marmor verkleidet. Im oberen Bereich befinden sich wundervolle historische Gemälde.

 

Wat intharawihan in Bangkok betende Menschen

Wat intharawihan in Bangkok betende Menschen

In einem besonderen Bereich ist eine Figur des Abts Somdet Phra Puttchahachan zu sehen. Sie steht über einer Wasserquelle. Aus den verschiedensten Regionen Thailands wird heiliges Wasser in  Regalen aufbewahrt. Hier meditieren viele Besucher und so sollten wir bei unserem Besuch auf die besondere Stimmung dieses Ortes achten und uns zurückhaltend verhalten.

Im Außenbereich wird in kleinen Schränken die Asche der Verstorbenen aus dem Krematorium zur letzten Ruhe niedergelegt.

Aufbewahrungsschränke der Urnen aus dem Krematorium

Aufbewahrungsschränke der Urnen aus dem Krematorium

Urne für die Asche eines Verstorbenen

Urne für die Asche eines Verstorbenen

Der Guanyin Schrein

Dieser Schrein ist Guaninyin geweiht. Sie ist im ostasiatischen Mahayana-Buddhismus ein weiblicher Bodhisattva, also ein Wesen, das nach höchster Erkenntnis des Mitgefühls strebt. Diese Göttin wird im Volksglauben  hoch verehrt. Ursprünglich war  es der männliche Bodhisattva Avalokiteshvara, der aber irgendwann dann als weiblich gedeutet wurde.

Das Museum im Wat Intharawihan

Im Untergeschoß befindet sich eine umfassende Sammlung von historischen Ausstellungsstücken.

Sammlung in den Kellern des Wat Intharawihan

Sammlung in den Kellern des Wat Intharawihan

Resume meines Besuches im Wat Intharawihan

Der Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Ich werde nochmals diesen außergewöhnlichen Tempel besuchen, denn dort gibt es noch viel zu entdecken. Man sollte sich ruhig Zeit nehmen für den Besuch, um alles zu erkunden.

Wenn ihr schon einmal diesen Tempel besucht habt, freue ich mich über Eure Meinung und Eindrücke, die Ihr im Wat Intharawihan erlebt habt.

Euer Reiner

Wenn Euch meine Beiträge gefallen, und ihr keinen Beitrag versäumen wollt meldet Euch doch einfach zum Blog an! Ihr erhaltet dann die neusten Mitteilungen als Hinweis per Mail!

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

                    
                   

Alle Fotos und Texte unterliegen dem Copyright FOTO-KERNER Reiner Kerner 2018-2019
Sollten Sie Interesse an Fotos oder anderen Medien für Ihre Unternehmungen und Werbezwecke haben, oder einer Kooperation sich vorstellen können, wenden Sie sich bitte per E-Mail direkt an mich.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Print Friendly, PDF & Email

Ein Kommentar zu “Wat Intharawihan

  1. Pingback: 10 Tipps zur Bildkomposition und Kreativität in der Reisefotografie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.