Follow my blog with Bloglovin

Mae Hong Son

Mae Hong Son die Stadt in den Bergen

Mae Hong Son ist für Reisende, die, die Mühen nicht scheuen und den langen Weg auf sich nehmen ein wahres Stück Thailand. Die Provinzhauptstadt an der Nordwestlichen Grenze Thailands zu Myanmar ist auch noch heute vom Massentourismus verschont geblieben. Es ist das El Dorado der Backpacker und der Touristen, die das ursprüngliche Thailand, soweit es überhaupt noch existiert, suchen.

Bergige Landschaft auf dem Weg nach Mae Hong Son

Landschaft auf dem Weg nach Mae Hong Son

Die gebirgige Landschaft mit grünen, üppigen Tälern, fast undurchdringlicher Dschungel und die kulturelle Nähe zu Myanmar, prägen diese Region, die eigentlich untypisch für das, von Touristen geprägte Bild Thailands ist.

Lage und Geschichte von Mae Hong Son

Die Provinz Mae Hong Son ist die Nordwestlichste Provinz in Thailand. Das Gebiet war bis in die 50 iger Jahre des vorherigen Jahrhunderts zeitweise nur mit Elefanten zu erreichen. Gerade in den regenreichen Monaten verwandelten sich die Wege, in dieser waldreichen Region in Schlammrutschbahnen, auf die kein voran kommen möglich war. 1965 nach der Fertigstellung der kurvenreichen Strasse von Chiang Mai aus wurde der Zugang erleichtert und der erste zaghafte Tourismus durch Abenteurer begann.

Geschichtliches über Mae Hong Son

Geschichtlich gibt es über Mae Hong Son gibt es nicht viel zu berichten. Der Schmuggel war und ist wahrscheinlich noch heute ein einträgliches Geschäft. So war es nur natürlich, dass hier auch die Routen der Schmuggler des relativ nahen, Goldenen Dreiecks, verliefen. Weitere Informationen über den Opiumschmuggel finden sich in der Nähe von Chiang Rai im „Opium Museum“ Die Region war auch bis in das vorherige Jahrhundert Verbannungsort von in Ungnade gefallenen Regierungsbeamten.

Wie erreiche ich Mae Hon Son am besten

Heute ist der Weg zwar immer noch etwas beschwerlich, aber im Vergleich zu damals, recht einfach.

Anreise mit dem Flugzeug

Der kleine Flughafen mit dem internationalen Code HGN liegt auf 238 Meter Meereshöhe. Er wird von Chiang Mai 3 bis 4 mal täglich angeflogen. Die Preise liegen bei ca. 30,- € für den einfachen und ab 60,- € für den Hin- und Rückflug. Die Flüge werden von Bangkok Air durchgeführt und können durch die bekannten Internetportale gebucht werden. Die Flugzeit beträgt ca. 30 Minuten.

Der Mini Van als abenteuerliche Anreise

Von Chiang Mai aus liegen dann 5 bis 6 wirklich abenteuerliche Stunden vor einem. Die Mini Van werden bis auf den letzten Platz ausgebucht und man fühlt sich etwas wie die Sardine in der Büchse. Das hat aber auch einen gewissen Vorteil! Die Fahrer glauben sehr an Buddha und an die Wiedergeburt, deshalb wird auf der kurvenreichen Strecke Gas gegeben was der Motor hergibt. Das Gepäck auf dem Dachgepäckträger sorgt für ein zusätzlichen Schaukeleffekt. Da man aber sehr gedrängt sitz kann einem ja fast  nichts geschehen… ausser….! Ja, ausser der eine oder andere Fahrgast, Einheimischer oder Tourist, haben am Morgen das Waschen oder das Deo vergessen 🙁

Luft als Auslöser des unvermeidlichen…

Aus diesem Verhalten ergibt sich eine Luft die dann den einen oder mehreren dazu bewegt, bei dem andauernden hin und her der Kurven, das Frühstück oder Mittagessen den anderen Fahrgästen auf einem besonderen Weg zu präsentieren. Das wiederum die Luft noch „frischer“ gestaltet. Angehalten wird aber nicht da die Strasse schmal ist und der nächste Kuvenjäger schon hinterher fährt. Es gibt nur auf ungefähr der hälfte der Strecke eine Pause für das notwendige Geschäft und den Magen für die nächste Strecke aufzufüllen. Ihr denkt, na, hier übertreibt der Reiner aber etwas! Keines Falles, selbst bei der Tour erlebt und nur meine Erfahrung bei meinen Segelreisen hat dazu beigetragen, dass ich mich nicht genauso verhalten habe.

Bus Terminal Mae Hong Son Ankunftsort oder Abfahrtsort von vielen Besuchern

Bus Terminal Mae Hong Son im Morgennebel Ankunftsort oder Abfahrtsort von vielen Besuchern

Die Anreise auf eigene Faust mit dem Roller

Von Chiang Mai oder auch von Pai aus gibt es die Möglichkeit sich einen Roller zu leihen und die 7 bis 8 Stunden dauernder Tour von Chiang Mai oder 3 bis 4 Stunden von Pai aus, zu erfahren. Ich habe es bisher noch nicht gemacht, steht aber ganz oben auf meiner Wunschliste. Mit allen mit denen ich gesprochen habe waren am schwärmen von der Landschaft und den Ausblicken die man bei der Fahrt nach Mae Hong Son hat. Als einhellige Aussage von allen galt aber man sollte schon eine größer Motorisierung wählen. Schon 125 Kubikzentimeter sollten es für zwei Personen sein. Internationaler Führerschein für Motorräder sollte selbstverständlich sein 😉

Die Stadt Mae Hong Son

Chong Kham See bei Nacht mit den beiden Tempelanlagen

Chong Kham See bei Nacht mit den beiden Tempelanlagen

Die Stadt liegt auf 300 Meter Meereshöhe und ist malerisch von Bergen mit bis zu 1500 Meter umgeben. Das Zentrum der Stadt ist der Chong Kham See. Um den See führt ein Weg der gerne als Jogging Pfad genutzt wird. Fitnessgeräte laden zum Training ein. Ein wundervoller Ort zum entspannen und das Treiben herum zu beobachten. Ein sehr schönes allabendlich stattfindendes Ereignis ist der beginn des Sonnenuntergangs, wenn die Tempel im künstlichen Licht erstrahlen. Sehr interessant ist auch  der Morgen- und die Nachtmärkte in der Stadt.

Mae Hong Son und Pai, die Trecking Hotspots Thailand

Das ist schon kein Geheimnis mehr unter den Trecking-Liebhabern. Hier in Mae Hong Son und in Pai gibt es unzählige Anbieter von geführten Trecking Touren. Dabei werden alle Schwierigkeitsstufen und Highlights angeboten. So sind die Trecking-Touren zu den noch heute existierenden abgelegenen Bergdörfern der Bergvölker ein einmaliges Erlebnis. Ein Hinweis, einige Bergvölker reagieren noch immer feindlich fremden gegenüber. So, sollten solche Touren nur mit einem guten, und dem zu besuchten Volk entsprechend angesehen Führer, unternommen werden.

In Mae Hong Son sind es auch die beiden bedeutendsten Sehenswürdigkeiten. Die Tempel Wat Chong Klang und der Tempel Wat Chong Kham. Beide sind im Burmesischen Stil errichtet worden. Im westlichen Teil der Stadt befindet sich noch das Wat Doi Kong Mu.

Mönch beim Studium der Schriften Buddhas

Mönch beim Studium der Schriften Buddhas

Es gibt sehr viele Sehenswürdigkeiten, doch diese betrachten wir im nächsten Post „Sehenswürdigkeit in Mae Hon Son“ etwas genauer.

Ihr wollt keinen Post mehr von meinem Foto-Reiseblog verpassen! Dann tragt Euch doch bitte auf der rechten Seite bei Blog via E-Mail abonnieren ein! Ihr bekommt dann automatisch eine Mitteilung über Neuigkeiten.

 

Alle Fotos und Texte unterliegen dem Copyright FOTO-KERNER Reiner Kerner 2019

Sollten Sie Interesse an Fotos oder anderen Medien für Ihre Unternehmungen und Werbezwecke haben, oder einer Kooperation sich vorstellen können, wenden Sie sich bitte per E-Mail direkt an mich.

 

 

Print Friendly, PDF & Email

5 Kommentare zu “Mae Hong Son

  1. Pingback: Sehenswürdigkeiten in Mae Hong Son im Nordwesten Thailands

  2. Mario

    Hallo Reiner, ich bin eben auf deinen Blogbeitrag gestoßen. Der ist natürlich super spitze. Allerdings bin ich jetzt bei etwas ganz anderem hängen geblieben. Die Idee mit der Teespende finde ich richtig cool. Wir – meine Frau und ich – betreiben auch einen kleinen Blog. Verrätst du mir wie du das umgesetzt hast?

    Liebe Grüße
    Mario und Maria

    1. Reiner Kerner Autor des Beitrags

      Hallo Maria und Mario,
      schön das Ihr meinen Blog gefunden habt und ich hoffe Ihr bleibt auch treue Leser!
      Doch zu Eurer Frage: Ich gehe davon aus, dass Ihr auch einen WP Blog betreibt. Dann ist es ganz einfach!
      Sucht mal bitte unter der Plugin Installation nach „tinyCoffee“. Das ist das Plugin was ich nutze. Läuft über Paypal und funktioniert gut!
      Liebe Grüße
      Reiner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.